Wirsberg-Studio Blog

Der Schlupf der Raupen

Lese Ansicht (Mobil)


Nachdem die Eier 2 bis 3 Wochen äußerlich unverändert irgendwo an einem dünnen Ast überdauert haben, ist es soweit: winzige Räupchen beißen sich ein Schlupfloch in die Eihülle. So frisch aus dem Ei gekrochen, sind sie noch wirklich klein: kaum 3 Millimeter sind sie lang! Sobald ihre Haut ausgehärtet ist, machen sie sich auf die Suche nach etwas fressbarem und lassen die leeren Eihüllen zurück.
Bild

Autor: Korbinian Schrauth Erscheinungsdatum: Kategorie: Schmetterlings-Projekt
Nicht veröffentlicht
Nur für Wirsbergler sichtbar
Artikel bearbeiten